· 

Rezept - vegane-/vegetarische Hundekekse

*Werbung - Es sind Produkte & Hersteller erkennbar. Keine Kooperation!

Meine Lieben,

wir haben vor kurzem zum aller ersten Mal selbst Hundekekse gebacken und gern möchten wir das Rezept mit euch teilen.

 

Wieso vegan-/vegetarisch?

Wir wollten gern Leckerli haben, die nicht gleich auf die Hüften gehen und somit einen geringen Fettanteil haben.

Da wir doch viel mit den Hunden üben, gehen entsprechend auch viele Leckerli in die Hundebäuche.

Und der eine oder andere von euch wird es kennen, dass entweder das Gewicht des Vierbeiners Schwierigkeiten macht und/oder das der Hund bei zu vielen Leckerli auch sehr weichen Kot bekommt.

Und durch diese Variante kann man diese genannten Punkte gut in den Griff bekommen.

 

Wichtig! Die Leckerli sollen natürlich kein Futterersatz darstellen und du solltest dennoch schauen, ob du die Hauptmahlzeiten deine Hundes etwas reduzierst, gerade wenn sehr viele Leckerli zum Einsatz kommen.

Das gilt auch für herkömmlichen Leckerli. 


Rezept

Du benötigst folgendes >>

 

- Backbleche und/oder Backmatten

- Schüssel

- Förmchen

- Pinsel

 

Zutaten bei 500g Mehl >>

- 4 Möhren

- 2 Bananen

- 500g Buchweizenmehl

- 4 EL Kokosöl

- 4 TL Chiasamen (Optional)

- 4 TL Hagebuttenpulver

- halbes Bund Petersilie 

- Wasser nach und nach dazugeben bis gewünschte Konsistenz erreicht ist.

 

Alles gut durchmengen, Kugeln formen, Backmatte bestreichen oder mit Förmchen Plätzchen ausstechen.

 

Bei Umluft, 150 Grad ca. 20min backen, bis sie braun sind.

Kekse mehrere Stunden gut abkühlen lassen und in Dosen oder Gläsern abfüllen.

 

Fertig!

 

Übrigens ist das auch eine nette Idee zum verschenken.


Back-Video auch auf YouTube ansehen!

So hier einmal das Backen im Schnelldurchlauf >>


Hundekekse Step by Step

Du benötigst zum Beispiel Bleche oder praktisch sind auch Backmatten >>

Wenn du magst, Förmchen zum ausstechen >>

Zutaten die du benötigst >>

Möhren raspeln und Bananen zermatschen >>

Petersilie zupfen >>

Anschließend alle Zutaten miteinander vermengen >>

Jetzt Kugeln formen, Backmatte bestreichen oder Kekse ausstechen >>

Dann gehts ab in den Ofen für ca. 20 Minuten bei 150 Grad Umluft!

Anschließend für mehrere Stunden gut abkühlen lassen >>

Kekse in Dosen oder Gläsern abfüllen und übrigens lässt es sich so auch gut verschenken >>


Auf das es euren Hunden schmeckt!